Home
Aktuelles
Forschung
ÖUB
ZUKUNFT(s) 
 WALD
Mitarbeiter
Publikationen
Kooperationen
Suche
Waldkunde-Institut 
 Eberswalde

Was ist Waldkunde ?

Waldkunde ist die Lehre von der Natur des Waldes (E. WOHLFARTH, 1937).
Sie erforscht den Wald als biologisch-ökologische Ganzheit, in der Wechselwirkung und als Einheit seiner biotischen und abiotischen Systemkomponenten (Vegetation, Fauna, Waldboden und Waldinnenklima). Als transdisziplinäre, ganzheitlich ausgerichtete Naturwissenschaft ist die moderne Waldkunde sehr verwandt mit der häufig stärker biologisch orientierten, auf die Erforschung der Lebensgemeinschaften gerichteten Waldökologie und mit der  in starkem Maße prozeßorientierten, in zumeist kostenintensiven Fallstudien durchgeführten Waldökosystemforschung. Im Waldkunde-Institut Eberswalde werden über die Erforschung der Beziehungen zwischen den Strukturen der Wald- und Forstökosysteme und den in ihnen ablaufenden Prozessen forstlich, landeskulturell und naturschutzfachlich relevante Informationen für weite Teile der Waldfläche abgeleitet. Hierzu werden integrative Ansätze unter Nutzung moderner Methoden der Systemanalyse und Modellierung entwickelt und angewandt.

Das Waldkunde-Institut Eberswalde

ist ein privates wissenschaftliches Institut, das sich ausschließlich aus öffentlichen und privaten Forschungsaufträgen finanziert. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit einer flexiblen und überschaubaren Organisationsstruktur mit einer variablen Anzahl von Mitarbeitern sowie einer intensiven Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen. Die Forschung muß und kann permanent an den wechselnden aktuellen Anforderungen praxisnah ausgerichtet werden. Neben der Forschung ist das Waldkunde-Institut Eberswalde in begrenztem Umfang auch an der praktischen Umsetzung der erarbeiteten Erkenntnisse beteiligt, etwa im Rahmen der Ökosystemaren Umweltbeobachtung im Wald ( ÖUB). Darüber hinaus ist das Waldkunde-Institut Eberswalde mit Aufgaben der wissenschaftlichen Koordination im Rahmen des Regionalverbundes Nordostdeutsches Tiefland des BMBF- Forschungsprogramms “Zukunftsorientierte Waldwirtschaft” sowie der Kartierung der potentiellen natürlichen Vegetation der neuen Bundesländer im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz betraut.

[Home] [Aktuelles] [Forschung] [ÖUB] [ZUKUNFT(s) WALD] [Mitarbeiter] [Publikationen] [Kooperationen] [Suche]

webmaster@waldkunde-eberswalde.de

M. Jenssen 22.12.2001